Kwoczalla & Krüger Rechtsanwälte - Startseite
Kwoczalla & Krüger RAe - Die Rechtsanwälte
Kwoczalla & Krüger RAe - Das Team
Kwoczalla & Krüger Rechtsanwälte - Kosten
Kwoczalla & Krüger - Recht
Kwoczalla & Krüger Rechtsanwälte - Download & Links
Kwoczalla & Krüger Rechtsanwälte - Kontakt & Anfahrt
Kwoczalla & Krüger RAe - Datenschutzerkärung
Kwoczalla & Krüger RAe - Impressum

Künstlersozialversicherung

zurück

    Kwoczalla & Krüger___ 

Rechtsanwälte

Kühnauer Straße 67 * 06846 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340 210688-0 * Telefax: 0340 210688-33

E-Mail: info@kwoczalla-krueger.de * www.kwoczalla-krueger.de

Der Beitrag der Versicherten in der Künstlersozialversicherung orientiert sich an den Beitragssätzen in der allgemeinen Sozialversicherung. Die Beitragssätze lauten wie folgt:


                        Beitragssatz der gesetzlichen Rentenversicherung im Jahr 2014     18,9%
                        Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung im Jahr 2014   15,5%
                        Beitragssatz zur sozialen Pflegeversicherung im Jahr 2014              2,05 %
(Elterneigenschaft)  2,30% (Kinderlose)

Bei der Berechnung der Beiträge für die versicherten Künstler und Publizisten sind sodann diese Beitragssätze ca. zur Hälfte sowie die gesetzlichen Zusatzbeiträge zugrunde zu legen.


Die Darstellung der Beiträge ist damit nur anhand einer Beispielrechnung möglich. Für das Jahr 2014 ergibt sich folgende Berechnung:

Das prognostizierte Jahresarbeitseinkommen beträgt 30.000,00 €

Rentenversicherungsanteil                        Krankenversicherungsanteil                                  Pflegeversicherungsanteil
Beitragssatz 18,9%                                        Beitragssatz 15,5%                                                    Beitragssatz 2,05%
(Elterneigenschaft) 2,30% (Kinderlose)
RV-Beitrag      = Anteil Versicherter i.H.v.      KV-Beitrag       = Anteil Versicherter i.H.v.                  PV-Beitrag       = Anteil des Versicherten i. H. v.                            9,45% v. 30.000,00 €                                      8,2% von 30.000,00 €                                                 1,025 % (+0,25 % für Kinderlose) von 30.000,00 €

                                                                                                   (inkl. 0,45 % gesetzlicher Zusatzbeitrag)

                        = 2.835,00 € jährlich : 12                                = 2.460,00 € jährlich : 12                                            = 307,50 € (bzw. 345,00 €) jährlich : 12

                        = 236,25 € monatlich                                      = 205,00 € monatlich                                                  = 25,63 € (bzw. 28,75 €) monatlich


Der gesetzlichen Zusatzbeitrag, welcher von den Versicherten allein aufzubringen ist, soll nach dem Willen des Gesetzgebers eine Beteiligung der Mitglieder der Krankenkassen an den gestiegenen Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung erbringen.


Das Jahresarbeitseinkommen stellt die Berechnungsgrundlage für die monatlichen Beiträge zur gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung der selbständigen Künstler und Publizisten dar. Wegen der schwankenden Einkommensverhältnisse im künstlerischen und publizistischen Bereich hat der Gesetzgeber zur Ermittlung der Beitragspflicht auf ein Jahresarbeitseinkommen abgestellt, das am Jahresende jeweils für das kommende Jahr einzuschätzen ist. Die Schätzung wird in der Regel auf Erfahrungswerten der Vorjahre aufbauen und auf den Auftragserwartungen für das Folgejahr beruhen.

Beiträge der Versicherten

                      Kwoczalla & Krüger                    

                                Rechtsanwälte